Thich Nhat Hanh: Die Buddha-Natur (alle)

Devino M., Samstag, 14. Oktober 2017, 00:22 (vor 310 Tagen) @ Devino M.

"Die Buddha-Natur ist - vor allem anderen - Achtsamkeit. Die Übung der Achtsamkeit ist die Übung, den Buddha im gegenwärtigen Moment zum Leben zu erwecken. Sie ist der wahre Buddha."

- Thich Nhat Hanh -
---
Achtsamkeit ist eine jede Art von Gewahrsein "für" die Dinge oder das Umfeld. Denn ohne Gewahrsein für etwas, kann man in keiner Weise etwas für das jenige tun, für welches man keinerlei Gewahrsein aufzubringen vermag. Wie auch? Ein Bespiel dazu wäre, jemand der sich in einem 2-Tonnengefährt (Auto) befindet, welches vielleicht auch besonders teuer und als hochwertig gehandelt wird, und sich dadurch für größer erachtet, als ein Fußgänger.

Nun nehme man die Summe Mensch, die in dem einen ist und die Summe Mensch, die in dem anderen ist. Wer hat mehr Achtsamkeit wohl für seine Umwelt oder sein Umfeld? Und wie sollte also der menschliche Anteil in dem größer sein, der im Wagen mit Tonnenweise Stahlummantelung sich für größer eben dadurch hält, weil er dieses Stahl um sich herum wohl hat? Als nun der Anteil Mensch, der sich seinem Umfeld direkt aussetzt? Selbstverständlich ist der, der als Fußgänger unterwegs ist mehr, als ein Autorfahrer, und dadurch mehr zu beachten, in diesem Sinne!

Davon abgesehen, dass nun in einen jeden Menschen nicht mehr Mensch hineinpasst, als hineingeht, ist es dann nicht doch der Mensch mehr, der ein größeres Gewahrsein für sein Umfeld hat? Als nun der, der sich durch ein Stahlgefährt sein Gewahrsein für die Umfeld damit einschränkt, und doch auch noch sich in dem Gefühl wähnt, einen größeren Mehrwert für sein Umfeld damit zu besitzen, weil er also vermeint sich's leisten zu können, sich in ein besonderes oder ganz teures Stahlgefährt zu setzen (was am meisten Eindruck wohl nur auf diesen Stallgefährten vom Stahlgefährt zudem macht)?!


gesamter Thread:

 

powered by my little forum