Hingabe und Überwindung - KiW 17:5:4 (alle)

Devino M., Freitag, 24. November 2017, 00:55 (vor 88 Tagen) @ Devino M.

Ein Kurs in Wundern 17:5:4

Die Versuchung des Ego wird mit diesem Wandel der Ziele extrem intensiv. Denn die Beziehung ist noch nicht hinreichend verändert worden, um ihrem bisherigen Ziel die Anziehungskraft vollständig zu nehmen, und ihre Struktur ist "bedroht" durch die Einsicht, dass sie für die Erfüllung ihres neuen Zwecks ungeeignet ist. Der Konflikt zwischen Ziel und Struktur der Beziehung ist so augenfällig, dass sie nicht nebeneinander existieren können. Jetzt aber wird das Ziel nicht mehr geändert werden. Fest verankert in der unheiligen Beziehung, kann kein anderer Kurs mehr eingeschlagen werden, außer die Beziehung zu verändern, damit sie zum Ziel passt. Bis diese glückliche Lösung gesehen und als einziger Ausweg aus dem Konflikt akzeptiert wird, mag die Beziehung äußerst angespannt erscheinen.
---
Immer oder jedenfalls meistens, wenn man sich einer Hürde annähert, spitzt sich alles irgendwo zu, denn sonst wäre es kaum eine Hürde.

Vielleicht ließe es sich mit einem steileren Berghang vergleichen. So wie es auf der einen Seite bergauf geht, so geht's auf selbiger auch wieder bergab. Und so wie die Erhebung auf einen Seite ist, so ist sie auch auf der anderen in selbiger Höhe gegeben, wenn auch der Anstieg vielleicht in anderen Etappen verläuft.

Und so ähnlich ist es mit dem, was man zu überwinden anstrebt. Auf den entscheidenden Metern, ist der Zug und die Wirkkraft ähnlich zurück wie vorwärts, nur schon ehe man noch den Kamm und die Hürde genommen hat. Ja hin zum Vertrauten wohl mehr noch, als hin zum Unbekannten.

Hat man sich über viele Jahre viele schlechte Gewohnheiten und Neigungen angeeignet und zugelegt, dann braucht man zunächst viel Zuwendung zu besserem hin, bis man auch dort hinreichend aufgebaut hat, um den Zug zu den schlechteren Gewohnheiten hin überwinden zu können.

Vieles wird man durch besseren Ersatz eher oder überhaupt erst überwinden können, statt nur wider das zu Überwindende anzukämpfen ohne eine bessere Alternative zu besitzen die man gefördert hat.

So kommt man auch am besten über allerlei hinweg, wenn man sich ganz einer besseren Alternative verpflichtet und hingibt und darin aufgeht, als darin unterzugehen und zurück getrieben zu werden zu allerlei schlechteren Gewohnheiten.


gesamter Thread:

 

powered by my little forum