F.Ammon: Mit Hand und Fuß (alle)

Devino M., Mittwoch, 06. Dezember 2017, 08:04 (vor 256 Tagen) @ Devino M.

"Wer den Finger nicht krumm macht, der sollte nicht die Hand aufhalten."

- Fred Ammon -
---
Selbst gemäß der Bhagavad Gita gibt es nicht nur die Wahrnehmenden Sinnesorgane, sondern auch die sogenannten Tätigen Sinnesorgane, worunter auch die Hände zählen. Und wer die Hände nicht recht zu gebrauchen versteht, dem kann auch kaum etwas in die Hand gegeben werden, ohne Gefahr zu laufen, dass es hinabfällt und zu Bruch geht.

Es steht hinter den meisten Dingen ja sowohl eine niedere als auch eine höhere Entsprechung. Durchaus steht es einem frei, welche man wählt und gebraucht, doch ist bekanntlich das Werk eigener Hände eben dieser Gebrauch, den man durch diese zulässt oder ausführt.

Denn das was zur niederen Natur zählt, ist der Gebrauch der niederen Natur, das jedoch was zu höheren Natur zählt, als einem in dem Moment einsichtig sein mag, ist der Gebrauch der höheren Natur. Und was einem bleibt, ist der Gebrauch eigener Hände, was dadurch zur eigenen Natur und Handhabe gereicht.


gesamter Thread:

 

powered by my little forum